„Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste.“ Oscar Wilde

Über Mich

KoJaKe - Fotoshoting Schlagfix "Vegan durch den Tag"

Ich bin Konditormeister Jan Ketel (KoJaKe) und im Herzen von Berlin geboren. Schon in jungen Jahren habe ich in den verschiedensten Bezirken dieser Stadt gelebt, was mich bis heute sehr geprägt hat. Denn diese Zeit legte den Grundstein meiner Neugier auf Neues und meinem Drang Unbekanntes zu entdecken, nachzugehen und über die Berliner Stadtmauern hinaus, die Welt zu bereisen. So ziehe ich, auch noch heute, meine Inspirationen aus meinen Reisen und Erfahrungen dieser Abschnitte meines Lebens.

Nach meiner Konditoren-Gesellenprüfung wurde ich, obwohl gleichzeitig zum Zivildienst berufen, an der Meisterschule angenommen und arbeitete viel, um meinen Traum vom Meistertitel zu verwirklichen. Dieser wurde, dank der Unterstützung von der Patisserie Blunck (heute Blunck GmbH), ein knappes Jahr später Wirklichkeit und ich durfte mich Konditormeister nennen. Nach meinem ersten Jahr als Konditormeister zog es mich für zwei Jahre nach New York. Dort arbeitete ich, zusammen mit großartigen internationalen Konditoren aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Niederlande, Schweiz, Mexiko, Panama und Ecuador, in der renommierten österreichischen Patisserie Salzburg of Rye. Aus dieser Zeit nehme ich nach wie vor viele Ideen, Fertigkeiten, Rezepte und Macharten der verschiedensten Spezialitäten mit, die mich jeden Tag aufs Neue inspirieren. Ich bin sehr dankbar für diese Zeit, weil sie mir gezeigt hat, was ich wirklich möchte, wo mein Können liegt und bestätigte mich darin, meinen Weg zu verfolgen.

KoJaKe - Konditormeister Jan Ketel

2010 kehrte ich zurück nach Deutschland und begann im 4-Sterne Schlosshotel Ralswiek auf Rügen als ‚Chef de Patisserie‘ zu arbeiten. Durch meine internationalen Kreationen machte ich mir auf der Insel schnell einen guten Namen. Diverse Torten und Kuchen werden noch heute im Schlosshotel nach meinen Rezepten hergestellt. Anschließend bekam ich die Möglichkeit das restaurierte Rosencafé Putbus, als neuer Betriebsleiter, zu gestalten, einzurichten und das kulinarische Angebot zu entwickeln. Die Konditorei des Rosencafés belieferte viele Hotels, Restaurants und Gutshäuser mit Hochzeitstorten und Gebäcken.



KoJaKe - Olympiade der Köche 2016

Neben der Zusammenarbeit mit der Konditoren-Innung auf Rügen, dem Köcheverein Nord und den Küchenchefs vor Ort, arbeite ich eng mit der Zeitung „Rüganer Anzeiger“ und dem „Rügen TV“ zusammen. Nach fünf erfolgreichen Jahren zog es mich wieder zurück in meine Heimat Berlin. Hier wirkte ich zunächst in einem 4-Sterne-Hotel als ‚Chef de Patisserie‘ und war, zusammen mit dem Küchenchef, an der Neugestaltung des Gastronomiekonzeptes beteiligt. Seit Sommer 2016 bin ich nunmehr Ausbilder und Dozent an der Berliner Konditoren-Innung und konzentriere mich auf die Ausbildung und Entwicklung des Berliner Konditoren Handwerks.

Mein Motto und meine Lieblingszitate:

„Wenn etwas unmöglich erscheint, dann wurde nur noch keine Lösung gefunden.“

„Schönheit ist die Summe der Teile, bei deren Anordnung die Notwendigkeit entfällt, etwas hinzuzufügen, zu entfernen oder zu ändern.“  Johann Carl Loth, genannt Carlotto

„Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste.“                                                     Oscar Wilde